Health Food – Sushi

Sushi – gesund und lecker

Als vor über hundert Jahren ein japanisches Sushi-Gericht erstmals nach Europa gelangte, traten die Köche aus Deutschland, Frankreich, Italien etc. diesem rohen Fisch mit großer Skepsis gegenüber. „Das soll schmecken?“, höhnten die meisten von ihnen und wollten ihn nicht einmal probieren. Doch als sie schließlich einlenkten und ein Stück Sushi auf ihre Zunge legten, verzogen die Köche sofort überrascht das Gesicht, da ihnen der Sushi nicht nur gut, sondern ausgezeichnet schmeckte. So kam es, dass in allen europäischen Fisch-Restaurants ein regelrechter Sushi-Boom einsetzte. Jeder wollte von dem Roh-Fisch probieren, der salzig, herzhaft und würzig zugleich schmeckte. Auch heute noch schwören junge wie alte Leute auf Sushi-Gerichte.

Sushi – der Gesundheit förderlich

Das einzigartige an Sushi-Gerichten ist, dass sie nicht nur besser als Forellen- oder Lachsgerichte schmecken, sondern auch noch der Gesundheit eines jeden Menschen sehr, sehr zuträglich sind. Sushi senkt erwiesenermaßen das Cholesterin im Körper, sodass es für Leute, die unter zu hohen Blutfettwerten leiden, Pflicht werden sollte, sich einmal in der Woche Sushi vom Lieferservice kommen zu lassen. Des Weiteren enthält besagter roher Fisch mehr ungesättigte Fettsäuren und einen höheren prozentualen Anteil an Ölsäure als Fischarten, wie Scholle, Kabeljau, Seelachs oder Sardinen. Ferner kann Sushi zum Bestandteil eines jeden Diät-Planes werden, da 100 g Sushi gerade mal 10 Gramm Fett haben. Ferner ist Sushi z.B. für Spitzensportler ein wichtiger Eisen- und Eiweißlieferant. So enthalten 100 g Sushi rund 40 g Eiweiß, das darüber hinaus noch eine extremhohe biologische Wertigkeit besitzt. Zudem hilft Sushi bei Beschwerden, die im Zusammenhang mit dem Magen oder dem Darm stehen. Ferner soll Sushi Verstopfungen entgegenwirken und die Verdauungssaft-Produktion des Körpers anregen. Manche Leute meinen sogar, Sushi würde bei Sodbrennen ein absoluter Geheimtipp sein. Sushi sollte übrigens nur, seines Salzgehaltes wegen, zusammen mit ausreichend Flüssigkeit (einem Glas Wasser) verzehrt werden.