Bowtech

Die Bowtech Behandlung gehört zu den Naturheilverfahren und wird alternativ auch als Bowen-Therapie oder Bowen-Technik bezeichnet. Entwickelt wurde sie durch Thomas A. Bowen, der von 1916 bis 1982 lebte. Die Behandlung besteht darin, dass festgelegte Griffe an bestimmten Punkten des Körpers angebracht werden, welche als Bowen Moves bezeichnet werden. Diese befinden sich sowohl an Weichteilen des Bindegewebes (Faszien) als auch Muskeln, Bändern und Sehnen.

Bowtech fördert Selbstheilungskraft

Die Handlung erfolgt mittels leicht rollender Bewegungen, welche überwiegend mit den Fingern ausgeübt werden. Der deutsche Dachverband Bowtech e.V. in Bonn empfiehlt die Anwendung der Methode auch gegen psychische Störungen. Die Bowtech Behandlung soll letztendlich dem Körper zur Aktivierung und Stärkung seiner Selbstheilungskräfte anregen. Die Bowen Therapie wird oft von Sportärzten zur Behandlung von Sportverletzungen eingesetzt. Zur Anwendung kommt die Bowtech Therapie bei Verletzungen am Bewegungsapparat ebenso wie zur Behandlung von Asthma und Bettnässen.

Kostenübernahme gesetzliche Krankenkasse private Krankenversicherung

Die Bowtech Therapie wird von gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht anerkannt, während die private Krankenversicherung die Behandlung bezahlt, sofern der Versicherungsnehmer einen Vertrag abgeschlossen hat, welcher die Übernahme der Kosten alternativer Behandlungsmethoden einschließt. Zudem kann die Kostenerstattung für eine Bpwtech Behandlung über eine private Krankenzusatzversicherung versichert werden.

Ausbildung zum Bowtech-Therapeuten

Die Bowtech Behandlung gehört in der Regel nicht zum Lehrplan einer Heilpraktikerschule, sondern wird in Weiterbildungskursen an speziellen Schulen gelehrt. Die Teilnahme an den entsprechenden Kursen ist grundsätzlich allen Interessenten möglich, in erster Linie sprechen die Weiterbildungsmöglichkeiten Heilpraktiker, Ärzte, Masseure und medizinische Bademeister an. Der deutsche Dachverband verlangt für die Ausstellung des Diploms als Bowen Therapeut neben einer Prüfung über die Inhalte der entsprechenden Kurse Nachweise über absolvierte Praktika sowie über gute Kenntnisse in den Bereichen Anatomie, Physiologie und Pathologie. Des Weiteren wird die regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungskursen vorausgesetzt..

Qualitätskontrolle durch Bowtech-Dachverband Deutschland

Eine Besonderheit der Bowtech Behandlung besteht darin, dass die Begriffe Bowen Therapie und Bowtech als Dienstleistungsmarken gesetzlich geschützt sind, so dass der sie anbietende Heilpraktiker oder Behandler entsprechende Lizenzgebühren zu zahlen hat. Ebenso sichert die erforderliche Mitgliedschaft im deutschen Bowtech Verein die Möglichkeit einer regelmäßigen Qualitätskontrolle.